Jaqueline Rauter wird mit „D wie Dostojewski“ zur Landesmeisterin gekürt und
unser Klubfilm „Der Wunderheiler“ wird Minutencupsieger!

Details: Es gibt 3 mit „einheitlich Gold“ bewertete Filme: „Der ewige Kampf“ von Heinz-Werner Breiter
(wunderschöne Naturdoku über das Po-Delta), „Ivans Klangbild“ von Franz Wieser (Künstlerportrait) und
der Film von Jaqueline. Bei der Abstimmung um den Landesmeistertitel gewinnt „D wie Dostojewski“ mit 4:1
gegen „Der ewige Kampf“. Zusätzlich wird sie noch mit dem SP für eine bemerkenswerte akustische
Gestaltung belohnt.
Hier das Teamfoto mit Kameramann Peter Joham (li) und Hauptdarsteller Gerhard Leeb (re)

Das zweite Mal nach 2003 (LM „Donde estàs“ von Andreas Rauch und MC „Apfelkerne“ von Karl Tscharnuter)
gelingt unserem Klub zusätzlich zum Landesmeistertitel auch noch der Minutencupsieg mit unserem Klubfilm
„Der Wunderheiler“. Das Votum des Publikums ist so eindeutig, dass eine Zählung gar
nicht notwendig ist.
Unser Minutencupteam, welches das beim Klubabend erarbeitete Drehbuch erfolgreich umsetzte:

Am Montag wollen wir dieses Ereignis beim Klubabend ordentlich feiern!

Weiter Infos auf „Erfolge/2018“